Stacks Image 4
Jubel und Trauer ganz eng beieinander

Der Herbst ist gekommen und somit auch traditionell die Entscheidung im Gaufinale P-Stufen Mannschaft. Anders als in den vergangenen Jahren, in denen die Hinrunde bereits im Frühsommer statt fand, wurden die Hin- und Rückrunde 2018 an zwei aufeinander folgenden Wochenenden geturnt.

Am 30.09 gingen unsere 3 Mannschaften in Nagold an den Start. Die Turnerinnen des WSV Schömberg AK 8/9 brachten sich mit dem 3. Rang in eine hervorragende Ausgangsposition.
Nicht so glücklich verlief der erste Wettkampftag für die Turnerinnen der AK 10/11. Sie mussten sich mit mehr als 12 Punkten Rückstand auf die Erstplatzierten, nach ihrem überragenden Sieg im vergangenen Jahr, der Konkurrenz als 5. bitter geschlagen geben. Die Rückrunde stand zwar noch bevor, doch war zu diesem Zeitpunkt schon klar, dass ein vorrücken auf die Podestplätze ein kaum schaffbares Unterfangen wird.

Auch von den 8 Mädels aus Schömberg, die in der offenen Klasse ab AK12 turnten, wurde volle Konzentration gefordert. Mit durchwegs hervorragenden Leistungen stellten sie mit ihrem 2. Platz klar, dass man mit dem WSV in jedem Fall rechnen muss.
Vergangenen Samstag folgte die Rückrunde in Neubulach. Die Aufregung war noch gestiegen, die Anspannung hoch, denn die 3 besten Mannschaften jeder Altersklasse aus Hin- und Rückrunde qualifizieren sich für das Bezirksfinale. Die Wertungen an diesem Tag waren bei fast all unseren Turnerinnen noch ein bisschen besser geworden. Man spürte wie jede von ihnen noch einmal alles gab. Da war die Trauer natürlich groß, als sich unsere Jüngsten dennoch final mit 0,3 Punkten Rückstand nur noch auf dem 4. Platz wieder fanden.
Die Sportlerinnen der AK10/11 kämpften sich war noch einmal an die Konkurrenz heran, an Plätzen konnten sie durch die zusätzlichen Punkte jedoch leider nichts mehr gut machen.

Umso erfreulicher das Ergebnis der Ü12 Turnerinnen. Sie verteidigten ihren 2. Platz souverän und besserten Ihre Gesamtpunkte mit zusätzlichen Schwierigkeitsstufen sogar noch auf. Der Einzug ins Bezirksfinale am 20.10. in Straubenhardt ist gesichert.
Euch viel Erfolg in der nächsten Runde, allen anderen: "Kopf hoch, weiter fleißig trainieren, die nächste Chance kommt schon bald".