Stacks Image 5438
Stacks Image 5543
Stacks Image 4
Bezirksfinale Mannschaft in Straubenhardt

Nachdem man sich in der Hin- und Rückrunde der Gaufinals den zweiten Platz gesichert hat, zogen unsere großen Mädels als einzige qualifizierte Mannschaft des WSV am Samstag ins Bezirksfinale ein. In der offenen Klasse mussten sie sich nun gegen die Konkurrenz aus dem Bereich südliches Baden-Württemberg stellen. Mit gespannter Erwartung, teilweise aber krankheitsbedingt etwas geschwächt, wurde zunächst an allen Geräten fleißig eingeturnt. Wobei man gleich die Leistungen der antretenden Mannschaften checkte und merkte, dass es nicht einfach werden würde gegen diese zu bestehen. Viele der teils schon um einige Jahre älteren Mädchen turnten bereits höherwertigere Übungen.

Beginnen mussten unsere WSV-Mädels am Sprungtisch, der bei einigen noch ein wenig Ehrfurcht aufkommen lässt. Alle meisterten ihre Sprünge aber souverän. Von den sieben angetretenen Turnerinnen turnten an jedem Gerät fünf, von denen die besten drei in die Wertung eingingen. Weiter ging es dann am Schwebebalken, an dem Francesca Haug und Martha Vetter bereits die Übung P7 turnten. Danach wurden die Übungen am Reck gezeigt. Zum Schluss ging es in die Gerätehalle des KTV Straubenhardt. Da hier auch Bundesligisten und Olympioniken trainieren, konnte sogar auf der dort vorhandenen großen Bodenmatte geturnt werden. So konnten unsere Mädels gute Übungen zeigen. Denn auch hier wurden schon die Schwierigkeitsstufen P7 und sogar P8 geturnt. Mit Spannung wurde nun auf das Ergebnis und die Platzierung gewartet. Am Ende reichte es leider nur zu Platz 6, sodass der Einzug ins Landesfinale um zwei Plätze verpasst wurde.

Mit dabei waren Laetitia Haug, Dzenita Zoronjic, Francesca Haug, Helen Rotter, Lennia Kraft, Martha Vetter und Sejla Zoronjic
Stacks Image 15972
Stacks Image 15975
Stacks Image 15978

Diese Internetpräsenz ist optimiert für Safari 5.1+, Chrome 17.0+, Firefox17+ Impressum Datenschutz Kontakt